AT-OeStA/HHStA SB Nl Leo Santifaller Nachlass Leo Santifaller, 1890-1974 (Bestand)

Archivplan-Kontext


Angaben zur Identifikation

Signatur:AT-OeStA/HHStA SB Nl Leo Santifaller
Titel:Nachlass Leo Santifaller
Entstehungszeitraum:1890 - 1974
Stufe:Bestand

Angaben zum Umfang

Archivalienart:Verschiedene Archivalientypen ohne genauere Spezifizierung

Angaben zum Kontext

Aktenbildner-/Provenienzname:Leo Santifaller
Archivierungsgeschichte:Der Nachlass Leo Santifaller kam im November 1974 in das Haus-, Hof- und Staatsarchiv.
2008 kam die Korrespondenz von Univ. Prof. Dr. Harald Zimmermann, einem der beiden Nachlassverwalter, über den Nachlass in das Haus-, Hof- und Staatsarchiv. 2009 kam noch der Leo Santifaller betreffende Teil aus dem Nachlass von Dr. Eva Obermayr in das Haus-, Hof- und Staatsarchiv

Angaben zu Inhalt und Struktur

Inhalt:Der Nachlass enthält die wissenschaftlichen Materialen von Leo Santifaller, seine private und wissenschaftliche Korrespondenz und Handakten aus seinen verschiedenen Tätigkeiten. Dazu kommen noch Sonderdrucke, Fotografien und Tagebücher.
Bewertung und Kassation:Dauerhaft aufzubewahren
Neuzugänge:2007 Korrespondenz zum Nachlass Santifaller von Univ. Prof. Dr. Harald Zimmermann,
2009 Teile des Nachlasses von Dr. Eva Obermayr
2015 Schallplatte zum 80. Geburtstag von Leo Santifalle im Jahr 1970

Angaben zur Benutzung

Zugangsbestimmungen:Der Bestand ist gemäß Bundesarchivgesetz (BGBl. I/162/1999) in Zusammenhang mit der Benutzerordnung des Österreichischen Staatsarchivs in der jeweils gültigen Fassung zugänglich.
Sprache:Deutsch

Angaben zu verwandtem Material

Veröffentlichungen:Heinrich Appelt: Leo Santifaller, in: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 82 (1974), 556–560.
Heinrich Appelt: Nekrolog Leo Santifaller. In: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 30 (1974), 640–642.
Heinrich Schmidinger, In memoriam Leo Santifaller, in: Römische Historische Mitteilungen 16 (1974), 17–21.
Hannes Obermair: Willfährige Wissenschaft – Wissenschaft als Beruf. Leo Santifaller zwischen Bozen, Breslau und Wien, in: Sönke Lorenz, Thomas Zotz (Hg.), Frühformen von Stiftskirchen in Europa. Funktion und Wandel religiöser Gemeinschaften vom 6. bis zum Ende des 11. Jahrhunderts. Festgabe für Dieter Mertens zum 65. Geburtstag (Leinfelden-Echterdingen 2005, Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde 54), 393–406.
Hannes Obermair, Geschichte als Biografie. Leo Santifaller (1890-1974) und die Domkapitelforschung, in: Bericht über den 24. österreichischen Historikertag in Innsbruck (Innsbruck 2006), 548-562.
Hannes Obermair, Leo Santifaller (1890–1974). Von Archiven, Domkapiteln und Biografien, in: Karel Hruza (Hg.): Österreichische Historiker 1900–1945. Lebensläufe und Karrieren in Österreich, Deutschland und der Tschechoslowakei in wissenschaftsgeschichtlichen Porträts (Wien 2008), 597–617.
Werner Maleczek, Leo Santifaller (1890-1974), der Erforscher der mittelalterlichen Papsturkunde, und der italienische Kronprinz Umberto im Jahr 1924, in: Claudia Alraum/Andreas Holndonner/Hans Christian Lehner/Cornelia Scherer/Thorsten Schlauwitz/Veronika Unger (Hg.), Zwischen Rom und Santiago. Festschrift für Klaus Herbers zum 65. Geburtstag (Bochum 2016), S. 397-418.
 

Deskriptoren

Einträge: Santifaller, Leo (1890-1974), Österreich, Historiker (24.07.1890-05.09.1974) (Person\Wissenschafter)
 

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verwandte Verzeichnungseinheiten:keine
 

Benutzung

Schutzfristende:31.12.2004
Erforderliche Bewilligung:Keine
Physische Benützbarkeit:Uneingeschränkt
Zugänglichkeit:Öffentlich
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://www.archivinformationssystem.at/detail.aspx?ID=1422
 

Social Media

Weiterempfehlen
 
Startseite|Anmelden|de en fr it nl
Online Recherchen in den Archivbeständen