AT-OeStA/AdR AAng ÖVB 1Rep Österreichische Vertretungsbehörden im Ausland 1. Republik, 1893-1945 (Bestand)

Archivplan-Kontext


Angaben zur Identifikation

Signatur:AT-OeStA/AdR AAng ÖVB 1Rep
Titel:Österreichische Vertretungsbehörden im Ausland 1. Republik
Entstehungszeitraum:1893 - 1945
Stufe:Bestand
Frühere Signaturen:01R400/1

Angaben zum Umfang

Anzahl:1200
Archivalienart:Akten und Geschäftsbücher

Angaben zum Kontext

Aktenbildner-/Provenienzname:k.u.k. Ministerium des Äußern 1893-1918; Staatsamt des Äußern 1918-1919; Staatsamt für Äußeres 1919-1920; Bundesministerium für Äußeres 1920-1923; Bundeskanzleramt/Auswärtige Angelegenheiten 1923-1938; Reichskanzlei/Auswärtiges Amt 1938-1945
Verwaltungsgeschichte:Jede einzelne Vertetungsbehörde Österreichs im Ausland hat ihre eigene Geschichte, die im jeweiligen Teilbestandsformular nachzulesen ist.
Archivierungsgeschichte:Bis auf wenige Ausnahmen wurden fast alle Bestände der österreichischen Vertretungsbehörden der 1. Republik nach deren jähem Ende im Jahr 1939 nach Österreich gebracht und an das Haus-, Hof- und Staatsarchiv abgegeben. Ein Teil der Bestände wurde noch im selben Jahr aus Sicherheitsgründen nach Lauffen in Oberösterreich ausgelagert und erst nach Kriegsende im Jahr 1946 wieder in das Archiv nach Wien zurücktransportiert (HHStA, Kurrentakt, Zl. 735/1946). Die dabei entstandenen Verluste waren marginal.

Der gesamte Bestand wurde schließlich 1988 in das neue Zentralgebäude in der Nottendorfergasse übersiedelt und den Beständen des Archivs der Republik angeschlossen.

Angaben zu Inhalt und Struktur

Inhalt:Gesandschaften; Konsulate; Honorarkonsulate; Botschaften; Vertretungen; Völkerbund; Auszeichnungswesen; Presseangelegenheiten; Grenzangelegenheiten; Berichte; Heimatdienst; Zeremoniell; Reisen; diplomatische Beziehungen; Ordensaustausch; Wirtschaft; Handel; Kultur; Vertragsangelegenheiten; administrative Korrespondenz; außenpolitische Korrespondenz; Passwesen; Personalangelegenheiten; Staatsbürgerschaftsangelegenheiten
Ordnung und Klassifikation:Die Bestände der Vertretungsbehörden sind meist nur sehr lückenhaft vorhanden und unterscheiden sich fast immer in politischen und administrativen Akten, die entweder chronologisch (wie auch die politischen Berichte) oder nach diversen Signaturensystemen abgelegt sind.

Alle Konsulats- und Gesandtschaftsarchive sind über einen Archivbehelf benützbar.

Angaben zur Benutzung

Zugangsbestimmungen:Der Bestand ist gemäß Bundesarchivgesetz (BGBl. I/162/1999) in Zusammenhang mit der Benutzerordnung des Österreichischen Staatsarchivs in der jeweils gültigen Fassung zugänglich.
Sprache:Deutsch
Findhilfsmittel:Protokolle, Indizes, Archivbehelfe

Angaben zu verwandtem Material

Veröffentlichungen:Fink, Manfred [Hrsg.]: Das Archiv der Republik und seine Bestände. Teil 1: Das Archivgut der 1. Republik und aus der Zeit von 1938 bis 1945. Wien 1993.

Agstner, Rudolf: Von der Österreichisch-Ungarischen Botschaft zum Österreichischen Generalkonsulat Berlin. Zur Geschichte der kuk bzw. österreichischen Vertretungsbehörden in der deutschen Hauptstadt 1871 - 1991. In: Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs, Bd. 42, S. 263ff., Wien 1992

Matsch, Erwin: Der auswärtige Dienst von Österreich (-Ungarn) 1720-1920. Wien-Köln-Graz 1986
 

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verwandte Verzeichnungseinheiten:keine
 

Benutzung

Schutzfristende:31.12.1975
Erforderliche Bewilligung:Keine
Physische Benützbarkeit:Uneingeschränkt
Zugänglichkeit:Öffentlich
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://www.archivinformationssystem.at/detail.aspx?ID=5255
 

Social Media

Weiterempfehlen
 
Startseite|Anmelden|de en fr it nl
Online Recherchen in den Archivbeständen