AT-OeStA/KA AhOB GASM Generaladjutantur S. M. des Kaisers (GASM), 1867 - 1918 (Bestand)

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:AT-OeStA/KA AhOB GASM
Title:Generaladjutantur S. M. des Kaisers (GASM)
Creation date(s):1867 - 1918
Level:Bestand

Information on extent

Number:329
Archival Material Types:Akten und Geschäftsbücher

Information on context

Name of the creator / provenance:Generaladjutantur S. M. des Kaisers
Administration history:Die Institution der Adjutanten aller Art, so auch der Generaladjutantanten ist uralt, doch sind von ihr im Machtbereich des Habsburgerstaates keine geschlossenen Schriftgutbestände vor 1867 erhalten. Politische und persönliche Verhältnisse der Revolutionszeit 1848/49 haben es mit sich gebracht, daß der Erste Generaladjutant des Kaisers und der Armee und Vorstand der Militärzentralkanzlei des Kaisers, Graf Grünne, zu ungewöhnlicher Machtfülle emporstieg, die sich noch auf seinen Nachfolger übertrug, mit dem Jahr 1866 aber endete. Ab 1867 war der Generaladjutant nur noch für die Person des Kaisers und dessen Sicherheit zuständig und hatte repräsentative Aufgaben. Ihm waren zudem die Sicherheit der Hofburg und des jeweiligen Hoflagers anvertraut und das Personal der Kammer des Kaisers unterstellt. Eingeteilt waren ein Personaladjutant, ein Sekretär, zwei Unteroffiziere der Leibgardeinfanteriekompanie. Der Generaladjutantur standen vor: 1867-1874 FML August Graf Bellegarde, 1874-1887 FZM Friedrich Freiherr von Mondel und 1887-1918 GO Eduard Graf Paar.
Archival history:Der Bestand kam 1920 an das Kriegsarchiv

Information on content and structure

Content:Zum Teil sehr detaillierte Angaben zu Reisen des Kaisers (Hofreisen), auch Besuche ausländischer Monarchen, repräsentative Angelegenheiten, Weisungen für die höchsten Hof-, Zivil- und Militärstellen zu besonderen Feierlichkeiten, Empfängen, dann Auszeichnungsangelegenheiten von Ausländern, zumeist Militärs, Verleihungen kaiserlicher Geschenke, Gratulationen, Kondolenzen, Danksagungen im Auftrage des Kaisers. Zudem findet man in diesem Bestand die Korrespondenzen zur vom Kaiser ausgeübten Inhaberschaft in- und ausländischer Regimenter. Highlights: diverse familiäre Anlässe im Kaiserhaus.
New accruals:Sind nicht zu erwarten
System of arrangement:Das Schriftgut gliedert sich in die registrierten Akten mit jahrgangsweise geführten Registern, Indices (Personen und Materien), Protokollen und Elenchen mit größtenteils Zahlen- und geringfügigem Rubrikensystem, und in eine Kartei mit Namen der im 1. Weltkrieg ausgezeichneten Personen, der mit der Monarchie verbündeten Staaten.

Conditions of access and use

Access regulations:Der Bestand ist gemäß Bundesarchivgesetz (BGBl. I/162/1999) in Zusammenhang mit der Benutzerordnung des Österreichischen Staatsarchivs in der jeweils gültigen Fassung zugänglich.
Reproduction conditions:Keine Selbstkopierung im Lesesaal von Schriftgut vor 1900
Language:Deutsch
Finding aids:Zugang über Indices und Protokolle. Im Behelf 7/10 im Forschersaal sind die Bücher, die Kartei und die Aktenkartons abgebildet

Information on related materials

Related material:Militärkanzlei Seiner Majestät des Kaisers
Publications:Inventar des Kriegsarchivs, Bd 1, S. 110; Walter Wagner: Die k.(u.)k. Armee – Gliederung und Aufgabenstellung, in: Die bewaffnete Macht (= Die Habsburgermonarchie 1848 – 1918, Bd. 5, Wien 1987)
 

Related units of description

Related units of description:none
 

Usage

End of term of protection:12/31/1948
Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL:http://www.archivinformationssystem.at/detail.aspx?ID=4674
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr it nl
Online queries in archival fonds