AT-OeStA/AdR HBbBuT RAB PA Reichsautobahnen. Personalakten, 1938-1945 (Bestand)

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:AT-OeStA/AdR HBbBuT RAB PA
Title:Reichsautobahnen. Personalakten
Creation date(s):1938 - 1945
Level:Bestand
Former reference codes:05R121/1

Information on extent

Number:218
Archival Material Types:Akten

Information on context

Name of the creator / provenance:Reichsautobahnen, Oberste Bauleitungen Wien und Linz 1938-1945
Administration history:Im Deutschen Reich wurde am 27. Juni 1933 das Gesetz über die Errichtung eines Unternehmens Reichsautobahnen (RGBl. II, S. 509/1933) erlassen, wonach die Deutsche Reichsbahn ermächtigt wurde, zum Bau und Betrieb eines leistungsfähigen Netzes von Kraftfahrbahnen (später Reichsautobahnen) ein Zweigunternehmen zu errichten. Durch dieses Gesetz wurde die Stelle des Generalinspektors für das deutsche Straßenwesen geschaffen, der die oberste Leitung über das gesamte Straßenwesen innehatte und dem Reichskanzler unmittelbar unterstellt war.

In Österreich war das Straßenwesen Angelegenheit der Länder und der Gemeindeverbände, doch mit der Verordnung vom 24. März 1938 (RGBl. I, S. 308/1938; GBl. für Österreich Nr. 40/1938) wurde das Reichsautobahnrecht in der Ostmark eingeführt.

Die Reichsautobahnen wurden von den Obersten Bauleitungen verwaltet, von welchen es 17 gab, nämlich in Berlin, Breslau, Dresden, Essen, Frankfurt/Main, Halle/Saale, Hamburg, Hannover, Kassel, Köln, Königsberg, Linz, München, Nürnberg, Stettin, Stuttgart und Wien.
Archival history:Der Bestand gelangte im Jahr 1959 in das Allgemeine Verwaltungsarchiv und wurde 1987 von diesem an das Archiv der Republik abgetreten.

Information on content and structure

Content:Autobahnbau; Erweiterung des vorhandenen Autobahnnetzes; Personalangelegenheiten; Planung
System of arrangement:Der Bestand beinhaltet gesammelte Personalakten von Bediensteten der Obersten Bauleitungen Wien und Linz. Die Personalakten sind nach Namen alphabetisch geordnet und enthalten jeweils einen Personalienbogen, Lebenslauf, Zeugnisabschriften, ärztliche Untersuchungen, diverse Fragebögen (Personalfragebogen, arische Abstammung, etc.) einen Auszug aus dem Strafregister, Gutachten der NSDAP und Gestapo, den Arbeitsvertrag sowie diverse Verpflichtungen des oder der Bediensteten.

Conditions of access and use

Access regulations:Der Bestand ist gemäß Bundesarchivgesetz (BGBl. I/162/1999) in Zusammenhang mit der Benutzerordnung des Österreichischen Staatsarchivs in der jeweils gültigen Fassung zugänglich.
Language:Deutsch
Finding aids:Aufstellungsverzeichnis

Information on related materials

Publications:Fink, Manfred (Hrsg.): Das Archiv der Republik und seine Bestände. Teil 1: Das Archivgut der Ersten Republik und aus der Zeit von 1938 bis 1945. Wien 1993
 

Related units of description

Related units of description:none
 

Usage

End of term of protection:12/31/1975
Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL:http://www.archivinformationssystem.at/detail.aspx?ID=5685
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr it nl
Online queries in archival fonds