AT-OeStA/HHStA HS Handschriftensammlung, -0800 (ca.) (Bestand)

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:AT-OeStA/HHStA HS
Title:Handschriftensammlung
Creation date(s):to approx. 0800
Level:Bestand

Information on extent

Number:2470
Archival Material Types:Handschrift (gebunden)

Information on context

Name of the creator / provenance:Die Handschriftensammlung setzt sich aus folgenden Provenienzen zusammen: Reichsarchive, Österreichische Weltliche Archive: Schatzgewölbe, Hofkammer, Österreichische Hofkanzlei, Staatskanzlei, Hofkriegsrat, Kabinett, Hofarchive, Haus-, Hof-und Staatsarchiv, Länderstellen: Graz, Innsbruck, Niederösterreich, Ungarn, Österreichische Herrschaftsarchive (Falkenstein, Dürrnstein, Frohsdorf, Irdning, Merkenstein, Mödling, Neuburg am Inn, Stadt Steyr, Steyregg). Weitere: Belgisches Archiv, Lothringisches Archiv, Venedig. Geistliche Provenienzen: Bamberg (Wolfsberg), Basel, Brixen, Chur, Eichstätt, Freising, Köln, Passau, Salzburg, Wiener Neustadt, Aggsbach, Ardagger, Arnoldstein, Engelszell, Gaming, Geras, Imbach, Kirchberg am Wechsel, Kleinmariazell in Niederösterreich, Kremsmünster (eigentlich Spital am Pyhrn), Laxenburg, Lilienfeld, Mauerbach, Mehrerau, Millstatt, Mondsee, Nieder-Ranna, Pfarre Perchtoldsdorf, Plettriach, Rottenmann, St. Florian, St. Paul im Lavanttal, St. Pölten, Säusenstein in Niederösterreich, Spital am Pyhrn, Voitsberg, Wien-Augustiner, Wien-Himmelpforte, Wien-Jesuiten, Wien-Karmeliter, Wien-Königskloster, Wien-St. Jakob, Wien-St. Lorenz, Wien-St. Niklas vor der Stadt, Wien-Theatiner, Wiener Neustadt. Fremde Klöster: Besancon, Brüssel, Churwald, Disentis, Pfarre Eisleben, Herrenchiemsee, Königsfelden, Küblis, Nancy, Niederaltaich, Peteghem, Sagan in Schlesien, Valencia, Wanzenau im Elsaß. Weitere Provenienzen sind: Auersperg, Bartenstein, Batthyány, Beydaels, Borschek, Burgklehner, Castellvi, Cobenzl, Dumont, Guillimann, Herberstein, Hofbibliothek, Jankovich, Karajan, Khevenhüller, Kinsky, Kollár, Martini, Nostitz, Oedt, Porcia, Posch, Prandau, Senckenberg, Smitmer, Steyerer, Straka, Strattmann, Wessenberg, Wrbna, Zinzendorf.
Archival history:Die Handschriftenabteilung stellt keinen organisch gewachsenen Archivkörper dar, sonden ist eine Sammlung der handschriftlichen Bücher des Archivs, zusammengestellt nach rein praktischen Überlegungen ohne jede Rücksicht auf Provenienz und Inhalt der einzelnen Bände. Die Aufstellung erfolgte nach rein bibliothekarischen Gesichtspunkten nach dem Format der Handschriften. Das Handschriftenverzeichnis von Böhm ist insoferne problemtisch, da es kaum auf den Inhalt der einzelnen Handschriften eingeht. Darüber hinaus fehlen auch die Informationen über die Herkunft der meisten Handschriften.
Vgl. Kurrentakt des HHStA Zl. 271/1869: Verzeichnis von Anton von Meiller über die Handschriften, die 1869 ins Archiv gekommen sind

Information on content and structure

Appraisal and destruction:Dauerhaft aufzubewahren
System of arrangement:Die Handschriften des Haus-, Hof- und Staatsarchivs sind nach Format geordnet und innerhalb der drei Formatgruppen (Rot, Blau und Weiß) nach fortlaufender Nummer aufgestellt.

Conditions of access and use

Access regulations:Der Bestand ist gemäß Bundesarchivgesetz (BGBl. I/162/1999) in Zusammenhang mit der Benutzerordnung des Österreichischen Staatsarchivs in der jeweils gültigen Fassung zugänglich.
Reproduction conditions:Handschriften dürfen nur mikroverfilmt oder digitalisiert werden. Im übrigen sei auf die Reprobestimmungen in der Benützungsordnung des Österreichischen Staatsarchivs verwiesen.
Finding aids:Constantin Edler von Böhm, Die Handschriften des Haus-, Hof-und Staatsarchivs (Wien 1873) und Supplement 1874 und Supplementissimum

Information on related materials

Publications:Constantin Edler von Böhm, Die Handschriften des Haus-, Hof-und Staatsarchivs (Wien 1873) und Supplement 1874
Fritz Antonius, Die Handschriftenabteilung, in: Ludwig Bittner (Hg.), Gesamtinventar des Wiener Haus-, Hof- und Staatsarchivs Bd. 3 (Wien 1938), 135-291.
Franz Unterkircher–Heidelinde Horninger–Franz Lackner, Die datierten Handschriften in Wien außerhalb der Österreichischen Nationalbibliothek bis zum Jahre 1600. Katalogbeschreibungen von H. Horninger und F. Lackner. 1. Teil: Text. 2. Teil: Tafeln (Katalog der datierten Handschriften in lateinischer Schrift in Österreich 5). Wien 1981.
Website:Constantin Edler von Böhm, Die Handschriften des Haus-, Hof-und Staatsarchivs (Wien 1873)
Konkordanz der Handschriftensignaturen
Constantin Edler von Böhm, Die Handschriften des kaiserlichen und königlichen Haus-, Hof- und Staatsarchivs. Supplement (Wien 1874)
 

Related units of description

Related units of description:none
 

Usage

End of term of protection:12/31/0830
Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL:http://www.archivinformationssystem.at/detail.aspx?ID=1160
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr it nl
Online queries in archival fonds